Verfasst von: dreinold | 10. Oktober 2009

3. Conference Game – 1. Sieg

Dominic ReinoldHeute stand unser drittes Conference Game gegen Saint Francis in Pennsylvania statt.

Unser Trip begann gestern ( Donnerstag ) um 17 Uhr, und sind dann 5 Stunden mit dem Bus nach Pennsylvania gefahren. Abends sind wir dann erschöpft ins Bett gegangen und heute ging es dann zur Saint Francis University. Diese Uni liegt wirklich im nirgendwo inmitten von Wäldern, doch sie haben einen sehr geilen Rasenplatz – das muss man ihnen lassen 🙂 .

Um 3 Uhr war Anstoß, und SFU begann sehr engagiert das Spiel und hatten zunächst auch mehr Spielanteile als wir. Doch wir standen in der Defensive sehr stabil und warteten auf Konter ab. Einer führte direkt zu unserem ersten Tor in diesem Spiel nach ca. 15 min. Eine Flanke kam vor deren Tor und irgendwie vor meine Beine, ein unglücklicher Schuss von mir zu Paul, der den Ball zu Leslie gab, und er dann endlich sein erstes Tor seiner FDU Karriere erzielte ( er ist Senior, also sein 4. Jahr hier).

Nach dem Tor spielte sich der weiter Ablauf nur im Mittelfeld mit vielen Fouls ab. 10 Min vor der Halbzeit dann aber kam eine Flanke zu deren Stürmer und er brauche nur noch einzuköpfen. 1:1 hieß es nun, und bei einigen gingen schon leider wieder die Köpfe runter. Dabei hatten wir gestern noch ein internes Teammeeting ohne unseren Coach, wo wir uns alle nochmal aufeinander eingeschworen haben, um richtig heiß auf das gewinnen zu sein! Zurück zum Spiel: Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Halbzeit, und wir alle waren heiß darauf dieses Spiel hier zu gewinnen.

Die zweite Hälfte des Spiels begannen wir nun sehr dominant, und das Spiel fand nur in deren Hälfte statt. Wir spielten auch ein paar Chancen heraus, doch leider trafen wir nicht. Und wie es im Fussball oft so ist – wer sie vorne nicht reinmacht, bekommt sie hinten rein. So kam es also, dass Saint Francis durch ihren starken, rechten Mittelfeldspieler traf. Er spielt 3 Leute in unserem Strafraum aus, und schloss dann erfolgreich ab.

Doch fast im direkt Gegenzug, glichen wir durch mich aus – eine Flanke fand Paul und er legte den Ball quer zu mir, ich nahm ihn mit der Brust an, und schloss dann erfolgreich ab.

Danach hatte Paul noch 2 gute Chancen das Spiel zu entscheiden, doch leider blieb es beim 2:2 bis zur 90 min. Also hieß es nun Overtime und Sudden Death – die Mannschaft die als erstes trifft, gewinnt das Spiel.

Nur nach 4 min der Overtime bekam ich einen Ball in die Gasse gespielt, und anstatt den Ball anzunehmen und auf den Torwart zuzulaufen schloss ich direkt ab, erwischte den Ball perfekt, so dass dieser über dem Torwart im langen Winkel einschlug.

Das war wahrscheinlich das schönste Tor seit Jahren von mir, und dazu noch das Matchwinner Tor – die ganze Mannschaft stürmte auf mich zu und der Jubel war groß nach so einem harten und intensiven Spiel. Ich wünschte gerade meine Familie und Freunde hätten dieses Spiel miterlebt.

Nach dem Spiel sagte jeder nur zu mir: Du bist verrückt, wir alle dachten nur, ohhhh nein wieso schießt er…. ohhhhhh geiles Toooorrr!!!

Einfach geil!

Das ist übrigens der erste Sieg auf diesem Platz seit 8 Jahren für FDU.

Nun sind wir direkt nach dem Spiel weiter 3 Stunden nach Pittsburgh gefahren und befinden uns gerade im Hotel. Am Sonntag steht das nächste und letzte Spiel in diesem Bundesstaat an und dann geht es wieder nach Hause.

Hier der Artikel auf unserer Webseite: http://www.fduknights.com/ViewArticle.dbml?DB_OEM_ID=11000&ATCLID=204810702

Bis dahin,

Dominic

Advertisements

Responses

  1. Dominic du krasser Typ, keine Zeit mehr deinen Kumpeln zu berichten was abgeht :)? Geiles Tor anscheinend 😉 Freut mich für dich, dass du anscheinend soviel Bock hast und alles läuft 😉
    Schaue gerade Rus – Ger… Ich gib dir noch 2 Jahre dann stehst du bitte neben Poldi… HAHA 😀
    Machet jung 😉

    • Dafür ist doch dieser Blog da mein Freund 😉 Ich glaube nicht wirklich daran neben Poldi zu stürmen, werde aber trotzdem so weit mein bestes weiterhin geben 🙂

  2. Congratulations! Und weiter so, Goalgetter!
    Auch viele Grüße und Glückwünsche an Leslie – der Knoten ist jetzt hoffentlich geplatzt!

  3. Nun habt Ihr den ersten Sieg unter Dach gebracht ,das stärkt natürlich das Selbstvertrauen . Es werden weitere folgen. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Tor ,weiter so !!!
    Ich drücke Dir vor allem die Daumen das Du von Verletzungen verschont bleibst und weiter eine dominierende Rolle in Eurem Team abgeben kannst.
    Viel Glück
    alles Liebe Opa

  4. Herzlichen Glückwunsch, es geht doch nun weiter so
    dazu wünschen wir Euch alles Gute,und Dir weiterhin Tore. Vor allem das Du von Verletzungen verschont
    bleibst. Hast Du Oma nicht mehr im Verteiler ?
    sie bekommt die Mails nicht schau doch mal nach.

    Liebe Grüße und Küsse
    Oma u. Opa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: