Verfasst von: dreinold | 24. Mai 2010

Virginia Trip – 2 Siege !!!

Am Samstag morgen um 8 Uhr fuhr unser Bus in New Jersey ab, und wir erreichten nach ca. 7 1/2 Std. Busfahrt unser Hotel direkt am Virginia Beach. Dort bezogen wir nur schnell unsere Zimmer ( Balkon plus Meerblick ! ), machten uns dann aber direkt auf dem Weg zum Stadion von den Hampton Roads Piranhas, bei denen unser erstes Spiel an diesem Wochenende stattfinden sollte.

Das Wetter genial, ein Stadion das 10.000 Leute fasst mit super Kunstrasen und 600 Zuschauern sollte es doch ein gutes Spiel werden. Unser Gegner war favorisiert, da sie in ihren Reihen ca. 6 Spieler der Top 5 Fussball Universitäten hatten, und darunter 2 National Champs der letzten Saison. Das Spiel begannen sie auch klar mit viel Ballbesitz und spielten sich die ersten Chancen heraus. Wir kamen ganz schlecht ins Spiel, was vielleicht auch an der langen Busfahrt zuvor lag, da wir läuferisch kaum was drauf hatten. Die letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit kamen wir etwas besser ins Spiel und spielten uns auch 2 Chancen heraus die wir leider nicht nutzten.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns einiges mehr vor und bewiesen auch langsam mehr Mut – wir hielten den Ball mehr in den eigenen Reihen und kamen auch nun öfters tief in deren Hälfte. Trotzdem bestimmten weiter die Piranhas das Spiel. In der 63. Minute schickte mich dann aber unser Mittelfeldspieler Steve lang und ich schloss beim 1 gegen 1 gegen den Torwart zum 1:0 ab. Danach drückte Hampton Road noch mehr, kamen aber nicht zu einem vernünftigen Torabschluss. In der 75. Minute hatte ich dann die Entscheidung auf dem Fuß, scheiterte aber am gegnerischen Torhüter. Zum Ende hin versuchten es nun die Gastgeber mit langen Bällen, doch hatten durch ihren physischen Nachteil keine Chance und so blieb es beim 1:0 für uns.

Nach dem Spiel sind wir zurück zum Hotel gefahren und hatten 3 Stunden Freizeit, in denen wir in ein Restaurant gegangen sind und uns ausgeruht haben um für heute fit zu sein.

Heute hieß es nach dem Frühstück wieder: 10 Uhr Abfahrt zum Spiel, wo wir dann auch 3 Std. später in einem Hotel angekommen sind um uns umzuziehen, da der Platz gerade neugebaut worden ist und noch keine Kabinen vorhanden sind. Dieses Mal hieß der Gegner Northern Virginia und gespielt wurde in der Nähe von Washington DC. Diese Mannschaft sollte genau das Gegenteil von der gestrigen sein: physisch sehr stark, dafür aber auch sehr viel mit längen Bällen.

Wir begannen das Spiel richtig druckvoll und der Gegner hatte auch direkt Probleme mit unserem Spiel. Nach ca. 15. Minuten verlängerte ich einen langen Ball mit dem Kopf zu Samson, der beim 1 gegen 1 auf den Torwart keine Probleme hatte und zum 1:0 für uns traf. Leider hörten wir direkt nach dem Tor auf mit Fussball spielen und ließen den Gegner immer mehr ins Spiel kommen. Nach einem nicht gut geklärten Eckball auf unserer Seite schoss deren Mittelfeldspieler einen Ball aus 16m in den Winkel und es stand schon direkt 1:1. Auch danach baute der Gastgeber den Druck auf uns aus und wir kamen nicht mehr zu unserem Spiel. So ging es dann mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte wir dann etwas stärker doch das Spiel verflachte mit der Zeit. Es war ein hin und her mit keinen wirklichen Chancen auf beiden Seiten. In der 70. Minute kam dann der Gastgeber nach einer Flanke zum 2:1 Führungstreffer und spielte auch danach stark weiter. Wir versuchten weiterhin unser Glück und kamen nun auch immer besser ins Spiel. Nach einem Doppelpass  mit Samson an der Mittellinie spielte er den Ball zwischen die Innenverteidiger hindurch wieder zu mir und ich schloss wiederum gegen den Torhüter zum 2:2 ab ( 75. Minute ). Nun wurde das Spiel immer hektischer und Northern Virginia traf in der 85. Minute zu unserem Glück nur die Latte. Nach 90 Minuten zeigte der Schiedsrichter 4 Minuten Nachspielzeit an, durch die Tore und aber auch Unterbrechungen durch Fouls. Auch hier mache Virginia wieder viel Druck, doch in der 93. Minute nahm ich den Ball nach einem Abschlag von unserem Torwart an, umspielte 2 Gegenspieler legte am 16er quer zu Gregorio der direkt wieder auf mich zuspielte und ich zum umjubelten 3:2 in der letzten Minute abschloss. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Man muss sagen das diese 6 Punkte wirklich sehr hart erarbeitet wurden nach den langen Zeiten die wir im Bus verbrachten gegen Teams die zuhause spielten und somit fitter waren. Trotzdem sind wir letztendlich dann glücklich um 23 Uhr wieder in New Jersey angekommen.

Das ist der Artikel vom ersten Spiel:

http://www.hrpiranhas.com/home/432282.html

Ich hoffe, dass ich bald auch den Bericht vom zweiten Spiel nachreichen kann.

Hier ein Foto nach unserem zweiten Spiel:

Bei meinen Links habe ich nun auch 2 weiter hinzugefügt:

New Jersey Rangers und unsere PDL Tabelle.

Liebste Grüße,

Dominic

Advertisements

Responses

  1. Awesome, Dominic! So spannend zu lesen..freu mich auf die kommende Saison! Viel Erfolg weiterhin diesen Sommer – ich schau jetzt mal wieder öfters in Deinen Blog rein 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: