Verfasst von: dreinold | 23. Februar 2014

Yes, we can!

Es ist beinahe nun ein Jahr her, das ich die Entscheidung getroffen habe mein Studium in Nordamerika fortzusetzen.

Trotz der Möglichkeiten im bezahlten Fußball zu bleiben..

Trotz der Tatsache, dass ich wusste das ich meine Freundin Sermin länger nicht sehen würde..

Trotz meiner Familie und Freunde da ich nun wieder zuhause war…. Ich wollte mein Studium beenden und das in einem System in dem ich es auch zuletzt beendet hatte. Nun schreiben wir das Jahr 2014 und alles hat sich tatsächlich so entwickelt wofür ich gearbeitet habe. Sermin und ich wohnen zusammen fest in Kanada!!

Am 10. Januar haben wir den Flieger nach Kanada bestiegen und sind nach einer ereignisreichen aber erfolgreichen mit Zwischenlandung in Ottawa dann später am gleichen Tag in Vancouver gelandet wo nun unser neues Zuhause ist. Innerhalb von 2 Wochen konnten wir dann sagen: Wow wir haben es geschafft – wir haben ein Auto gekauft, eine Wohnung bezogen, und für Sermin einen super Job gefunden! Manchmal kommt es mir immer noch wie in einem Traum vor das es alles so reibungslos geklappt hat. Das klingt fast so als ob wir nun alles erreicht haben – natürlich nicht lieber Onkel und liebe Großeltern! Aber die Grundlagen für die nächsten Jahre sind gelegt und wir sind hier glücklich!

Wir sind fast 8.000 km von zuhause entfernt und doch sind wir heimisch geworden. Wir sind immer noch auf der Suche nach einer Art Alltag und es wird noch was dauern bis sich das alles regelt; andererseits sind wir glücklich wie es ist und das wir täglich was neues erleben und sehen können. Wir vermissen natürlich unsere Familien, Freunde und das gute, gewohnte Essen, ABER wir haben kein Heimweh und auch die Mahlzeiten versuchen wir so nahe wie es geht unseren Gewohnheiten anzupassen. Das gelingt natürlich nicht immer…

Auf diesem Weg möchte ich auch mich noch einmal bei jeden bedanken der uns in unserem Weg unterstützt und geholfen hat. Auch wenn wir es nicht täglich zeigen sind wir unendlich dankbar für all die Liebe, positiven Worte und auch finanziellen Mittel.

Danke an unsere Eltern, wir lieben euch und wir wissen das ihr jeden Tag an uns denkt so wie wir an euch. Das gleiche gilt auch für unsere Geschwister, Onkel, Tanten, Großeltern und Freunde. Manchmal wünschten wir einfach das wir einen ganzen Tag mit euch hier verbringen können um euch unser neues Leben vorzustellen. Wir genießen das hier alles in vollen Zügen, daher auch die minimalen Facebookaktivitäten ( auch wenn das hier geteilt wird 🙂 )!

Auch wenn wir am liebsten sagen würden, hey wir sehen uns am xx.xx.2014 – das ist leider aus verschieden Gründen nicht möglich.

Ich arbeite weiterhin an meinem Comeback im Fussball und Sermin arbeitet ebenfalls hart in ihrem Marketing Job. Mein Semester ist Mitte April durch und danach werde ich hier im Sommer an meiner Fitness und als Coach arbeiten.

Natürlich ist jeder der uns besuchen will herzlich willkommen – nur eine Ankündigung wäre nett. Stand jetzt ist das Rachid wohl das Rennen machen wird… Haha! Khuja, sieh zu das wir uns bald sehen.

Hoffe es geht euch allen gut.

Allerliebste Grüße aus dem verschneiten Langley bei Vancouver, BC, Canada,

Sermin und Dominic

 

Advertisements

Responses

  1. Ich freue mich für euch zwei und wünsche euch viel Glück und Erfolg bleibt gesund.
    Grüße der kleine Kalle Müller

  2. Dominic und Sermin, ihr habt euren Weg so gewählt und den Schritt gewagt, finde ich einfach weltklasse. Wünsche euch beiden Glück und Zufriedenheit in einem neuen Lebensabschnitt. Deniz Bakir ve aylesinden cok selamlar.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: